Nutzungsbedingungen für die Vereinsnutzung von Sporthallen

Sei sportlich aktiv im Hinterland!

Nutzungsbedingungen für die Vereinsnutzung von Sporthallen

12. November 2021 Allgemein 0

Nutzungsbedingungen für die Vereinsnutzung von Sporthallen des Landkreises Marburg- Biedenkopf während der Corona-Pandemie | 11.11.21

I. Der gesetzliche Rahmen für die Nutzung von Sportanlagen wird derzeit u.a. vorgegeben durch die Verordnung zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV 2 (Coronavirus-Schutzverordnung – CoSchuV -), in der jeweils geltenden Fassung).
Nach dieser Verordnung ist der Sportbetrieb in folgendem Umfang gestattet:

  1. Trainingsbetrieb, sofern diesem ein Hygienekonzept zugrunde liegt,
  2. Trainingsbetrieb, wenn
    1. b)  nur die persönliche Sportbekleidung und -ausrüstung verwendet wird
    2. c)  Hygiene und Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt werden,
    3. d)  darauf geachtet wird, dass es keine Durchmischung der Gruppen gibt, kontaktarm trainiert undwann immer möglich der Mindestabstand eingehalten wird,

d) der Zutritt zur Sportstätte unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgt.

3. Alle sonstigen „Vereins- und Nebenräume“ bleiben gesperrt.

Die Vereine sind verpflichtet, diese Anforderungen – ggf. auch künftig geänderte gesetzliche Anforderungen – im Rahmen der Nutzung der Sportanlagen einzuhalten.

II. Darüber hinaus gelten während der Corona-Pandemie folgende besondere Nutzungsbedingungen für die Sportanlagen des Landkreises Marburg-Biedenkopf.
Vorbemerkung: Die Nutzung der kreiseigenen Sportanlagen hängt von der Selbstverpflichtung der Vereine zur Einhaltung der nachfolgenden Punkte ab. Ganz entscheidend ist dabei, dass die erforderlichen Abstands- und Hygieneempfehlungen des Robert-Koch-Instituts und weitere, das Infektionsrisiko mindernde Maßnahmen im Betrieb ein- gehalten werden. Hier sind die Vereine eigenverantwortlich in der Pflicht!

1. Zutritt nach der sog.3-G-Regelunghabennurvollständiggeimpfteodergenesenebzw.aktuellgetestetePersonen; dieser Nachweis ist von jeder Person gegenüber dem Vereinsverantwortlichen zu erbringen. Beim Test muss es bei Erwachsenen ein sog. PCR-Test sein. Für Kinder und Jugendlich gilt diese PCR-Testpflicht nicht, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind

  1. Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahrs
  2. Kinder nach Vollendung des 6. Lebensjahrs, wenn sie noch keine Schule besuchen
  3. Kinder und Jugendliche die eine Schule besuchen und von der Schule das Testheft haben. 1
  1. Die Nutzung ist bei Mehrfachbelegung auf je Spielfeld begrenzt; Kinder bis zur Vollendung des 14.Lebensjahrs werden nicht mitgerechnet. Pro Kinder-Mannschaft dürfen bis zu zwei Personen (Betreuer bzw. Trainer) anwesend sein.
  2. Zuschauer sind nur dann zugelassen, wenn„der Nutzer für diese Sportstätte ein Hygienekonzept vorliegen hat, was mit dem Gesundheitsamt abgestimmt ist“. Die Anzahl der maximalen Personen ergibt sich aus der aktuellen Festlegung in der Landesverordnung oder einer Allgemeinverfügung des Landkreises Marburg-Biedenkopf.
  3. Bei Mehrfeldsporthallen dürfen mehrere Spielfelder nur dann genutzt werden, wenn der baulicheTrennvorhang geschlossen ist.
  4. Soweit von den jeweiligen Fachverbänden Richtlinien erstellt wurden, sind diese verbindlich zu beachten, siehe https://cdn.dosb.de/user_upload/www.dosb.de/Corona/20210514_Leitplanken_2021.pdf und https://www.lan- dessportbund-hessen.de/servicebereich/news/coronavirus/
  5. Es muss ein Abstands- und Hygienekonzept nach §5CoSchuV vorliegen, was durch die jeweiligen Vereinsverantwortlichen umgesetzt werden muss.

10. Für den Wechsel der Trainingsgruppen ist genügend Zeit einzuplanen, sodass Gruppen am Ein- bzw. Ausgang nicht aufeinandertreffen.

11. Sportler*innen nutzen soweit wie möglich ihre eigenen Materialien. Auf den Einsatz von Materialien zur Nutzung durch mehrere Personen sollte möglichst verzichtet werden.

12. In den Umkleideräumen besteht Maskenpflicht. Die Dusch- und Waschräume dürfen jeweils nur kurzfristig ge- nutzt werden. Die zugelassene Personenzahl beschränkt sich jeweils auf die Hälfte der vorhandenen Duschplätze. Der Mindestabstand ist durch die Nutzung nur jedes zweiten Duschplatzes einzuhalten. Auch hier ist auf eine bestmögliche Lüftung zu achten. Gegebenenfalls müssen nach der Nutzung die Türen geöffnet bleiben.

13. Personen mit COVID-19-Symptomen dürfen die Sporthallen weiterhin nicht betreten. Im Verdachtsfall bzw. einer Ansteckung innerhalb der Sportgruppe ist der Betrieb unverzüglich einzustellen. Eine Wiederaufnahme erfolgt nur in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Landkreises.

Wir fordern alle Nutzungserlaubnisinhaber auf, sich selbständig laufend zu informieren, z.B. über den Link https://www.hessen.de/fuer-buerger/aktuelle-informationen-zu-corona-hessen
Gerne können auch gezielt Fragen über den nachstehenden Weg gestellt werden; vorrangig bitte per Email, damit die Fragestellung konkret ist und wir uns auch evtl. ergänzend sachkundig machen können, um eine Antwort auf demselben Weg zu geben.

Es genügt die regelmäßige Aktualisierung des Testheftes im Rahmen der Teilnahme am verbindlichen schulischen Schutzkonzept. Einzelne Unterbrechungen sind unschädlich. Das Testheft gilt auch an Wochenenden und in den Schulferien als aktueller Negativnachweis nach § 3.

Für Rückfragen stehen folgende Mailadressen und Telefonnummern zur Verfügung.
Fachbereich Schule und Gebäudemanagement, Fachdienst Infrastrukturelles Gebäudemanagement, E-Mail: fbsgm@marburg-biedenkopf.de

Stand: 11.11.2021

 

Informationen über Corona Virus Schutzmaßnahmen

Update vom 16.09.2021 | Hallo liebe Mitglieder, Trainer und Übungsleiter,

der Turnverein Biedenkopf beginnt wieder mit dem Rehasport in der Jahn-Halle Biedenkopf.
"Reha-Gruppen alle dienstags: Lungensportgruppe 15:00 Uhr, Sport nach Krebs und Orthopädie 16:15 Uhr und um 17:00 Uhr die Seniorengruppe (Auskunft erteilt Elke Albert, 06461 7585196).

Desweiteren besteht die Möglichkeit der Teilnahme am Rehasport Orthopädie: zur Zeit noch Outdoor auf dem Sportplatz der Lahntalschule, ab Oktober mittwochs 17-18 Uhr in der Jahn-Halle (Auskunft erteilt Marita Prätorius 06461 75104).


Update vom 31.05.2021 | Hallo liebe Mitglieder, Trainer und Übungsleiter,

aller Voraussicht nach wird der Landkreis MR-BID in den nächsten Tagen bei der 7-Tages Inzidenz in Stufe 2 aufrücken.
Damit ist der Sportbetrieb im TVB ab Montag den 07. Juni zumindest eingeschränkt wieder möglich.
Bis auf weiteres können nun bis zu 10 Personen aus verschiedenen Haushalten wieder zusammen Sport treiben.
Bei diesen 10 Personen werden genesene und zweifach geimpfte Personen nicht mitgezählt, d.h. diese können noch zusätzlich mit dabei.

Die Corona-Hygieneregeln sind weiterhin einzuhalten, ebenfalls das führen einer Teilnehmerliste.

Endlich geht es wieder los!


Update vom 13.05.2021 | Hallo liebe Mitglieder, Trainer und Übungsleiter,

ab sofort sind alle Trainer und Übungsleiter in der sportlichen Jugendarbeit der Priorisierungsgruppe 3 zugeordnet.
Das bedeutet, dass sich die Übungsleiter online für eine Impfung registrieren lassen können.
Dazu wird allerdings eine Bescheinigung durch den TVB benötigt.
Für diese Bescheinigung bitte direkt Kontakt mit dem ersten Vorsitzenden Swen Genz aufnehmen.
Siehe auch: https://www.landessportbund-hessen.de/

06461 75 94 60
vorstand@turnverein-biedenkopf.de

Ansonsten gibt es für den Sportbetrieb leider noch keine weiteren Neuigkeiten.
Wir melden uns wieder, sobald es was Neues zu berichten gibt.


Update vom 29.10.2020 | Hallo liebe Mitglieder, Trainer und Übungsleiter,

so schnell kann es dann doch gehen.

Gestern hatte ich noch überlegt, ob ich die Mail schreibe oder noch ein paar Tage warte.
Nach dem heutigem Beschluss der Politik bleibt uns nichts anderes übrig, als auch im TVB den Sportbetrieb ab Montag für den kompletten November einzustellen.
 Daher gilt folgendes:

Kein Sportbetrieb im Turnverein Biedenkopf im November 2020!
Ohne Ausnahme!

Bleibt zu hoffen, dass wir uns danach zum Sport treffen können.

Passt auf Euch auf und bleibt gesund.

Swen Genz
1. Vorsitzender


Update vom 26.10.2020 | Hallo liebe Sportler, Trainer und Übungsleiter,

Corona hält uns weiter fest im Griff und schränkt das öffentliche Leben weiter sehr dramatisch ein.
Einige Sportverbände haben den Spielbetrieb vorübergehend eingestellt, der Trainings-und Übungsbetrieb läuft aber bisher weiter.

Im Vorstand haben wir uns darauf verständigt, dass wir den Sportbetrieb weiterhin möglichst aufrecht erhalten wollen.
Folgende Hygieneregeln müssen dabei aber weiterhin zwingend eingehalten werden:

1. Mindestabstand von 1,5 Metern ( wenn möglich !! )

2. möglichst keinen Körperkontakt
3. kein geselliges Beisammensein nach dem Sport
4. Nutzung der Duschen und Umkleiden mit entsprechendem Abstand
5. Führung einer Anwesenheitsliste, um ggf. Infektionsketten nachverfolgen zu können
6. Desinfektionsmittel müssen bereit stehen und genutzt werden
7. regelmäßiges Lüften der Sportstätte wenn möglich

Bei diesen Vorgaben handelt es sich um Empfehlungen vom Landessportbund Hessen.
Weder von Seiten des LSBH noch vom Landkreis Marburg-Biedenkopf gibt es aktuell ( Stand 27.10.) eine konkrete Empfehlung oder Vorgabe, den Sportbetrieb einzuschränken.

Jeder von Euch verfolgt tagtäglich die Entwicklung der Fallzahlen in unserem Landkreis in der Presse und jedem steht es jederzeit frei, den Sportbetrieb für seine Gruppe einzustellen, falls er/sie es für geboten hält.

Falls sich Änderungen der Lage -mit Auswirkungen auf den Sportbetrieb- ergeben, sollten werden wir neu entscheiden.
Vielleicht müssen wir dann den Sportbetrieb wieder einstellen.
Ich hoffe es nicht.
Passt auf Euch auf und bleibt gesund.

Swen Genz
1. Vorsitzender


Update vom 23.07.2020 | FIT mit ZUMBA startet wieder am 14.08.2020 in der Jahnhalle >>> zum Angebot


Update vom 14.05.2020 | Der Sportbetrieb kann in der Jahnhalle wieder aufgenommen werden werden wenn folgende Punkte strikt eingehalten werden:

1. Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Sportlern.
2. Kein Körperkontakt.
3. Kein geselliges Beisammensein nach dem Sport
4. Die Duschen und Umkleiden bleiben geschlossen.
5. Führung einer Anwesenheitsliste um ggf. Infektionsketten nachverfolgen zu können.
6. Desinfektionsmittel müssen bereit stehen und genutzt werden.

Für die Einhaltung der Vorgaben ist der Übungsleiter zuständig.

Swen Genz

1.Vorsitzender

Fragen dazu? vorstand@turnverein-biedenkopf.de

P.S.: Passt gut auf euch und eure Mitmenschen auf und bleibt gesund!